Dishup verwendet Blue Jeans Video-Service zu servieren bis Kochkurse

Angesichts der Art meiner täglichen Arbeit – ich bin ständig Notizen während Interviews oder Telefon-Briefings – kann ich finden, Video ein wenig ein Hindernis während der Interviews zu sein. Es ist mein Job, meine Beobachtungen aufzuschreiben, nicht unbedingt sehen mein Interview Thema in das “Auge” während der gesamten Begegnung. Das kann sein.

Das heißt, ich bin ein Fan von Video-Technologien, um Treffen zu ergänzen: Es ist wunderbar für einen entfernten Arbeiter wie ich in der Lage zu “sehen” einige der entkörperten Stimmen, die ich zitiere hier und an anderen Orten, wenn sie nichts dagegen haben Dass ich die ganze Zeit keinen Blickkontakt pflegen kann. Das ist genau das, was das Marketing- und Vertriebsteam von Blue Jeans Network, einem dreieinhalbjährigen Startup, das Videokonferenzen als Cloud-Hosting-Service anbietet, liebt es zu hören.

Der Blue Jeans Service unterstützt eine breite Palette an Endpoint-Technologien, einschließlich Anwendungen oder Lösungen von Cisco, Google, Lifesize, Microsoft und Polycom (ua) – und das bei einer einzigen Besprechung. Aber das Unternehmen ist größer rallying Schrei ist Einfachheit: Blue Jeans will es so einfach, einen Videoanruf zu platzieren, wie es ist, einen Audio-Anruf zu platzieren, sagte Aspen Moulden, Channel Marketing Manager für die Mountain View, Calif.-based Unternehmen.

Das Unternehmen muss etwas richtig machen: Mehr als eine Million Menschen haben ihre Plattform genutzt, um Video-Meetings abzuhalten. Etwa ein Viertel davon sind kleine Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeiter, nach Statistiken, die Blue Jeans auf meine Anfrage gezogen. Einige seiner oberen vertikalen in diesem Segment gehören Lebensmittel-Unternehmen (wie Restaurants oder Weingüter) und Dienstleistungen Unternehmen, die eine persönliche Note als ihre Konkurrenten bieten wollen.

GoDaddy kauft WordPress-Management-Tool ManageWP, SMBs, Video: 3 unschätzbare Tipps von berühmten Tech-Unternehmern, KMUs, Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials, Enterprise Software, Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play

Ein kleines Unternehmen, das enorm von der Blue Jeans-Plattform profitiert hat, ist Dishup Today, ein “E-Kitchen Learning Service”, der Kochkurse in Ihr Zuhause bringt.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Technik funktioniert, stimmte ich zu einer Sitzung mit dem liebenswürdigen Chef Keith Darling. Abgesehen von einigen anfänglichen logistischen Manövern, so dass mein Laptop nicht von meinen karminisierten Zwiebeln bespritzt werden konnte, war die Videobegegnung nahtlos – kein Jitter oder ärgerliche Pixelierungen, obwohl ich eine drahtlose Verbindung zurück zu meiner Kabel-Internetverbindung im Obergeschoss lief .

Chris Moffa, Gründer von Dishup Today, sagte, er betrachtete vier verschiedene Video-Plattformen, auf denen die Website-Klassen bauen, sondern ausgewählt Blue Jeans, weil es die einfachste zu bedienen war und nicht verlangen, dass sein Team alle Arten von proprietären Komponenten zum Laufen herunterladen . Die Website-Hosts überall von 40 bis 60 Kochstunden pro Monat, mit kleinen Gruppen von Studenten auf jeder Sitzung, Dishup integriert die Video-Software mit Trumba, ein Online-Scheduling-Service, um die Registrierung zu verwalten, sagte Moffa.

Dishup Today verwendet auch Blue Jeans, um potenzielle Instruktoren zu interviewen (Art von wie ein Live-Screen-Test!), Nach der Fallstudie schreiben auf der Blue Jeans Website.

Blue Jeans hat eine “All You Can Meet” -Ansatz für die Abonnement-Preis, in Form einer unbegrenzten Nutzung der Website-Lizenz, die bis zu 25 Teilnehmer pro Sitzung. Die Gebühren basieren auf der Anzahl der aktiven Benutzer (diejenigen, die mindestens eine Besprechung pro Monat stattfinden) und reichen von $ 50 pro Benutzer pro Monat bis zu $ ​​10 pro Benutzer pro Monat, abhängig von der Größe der Bereitstellung.

Diese Woche, Blue Jeans ist das Hinzufügen von Echtzeit-Video-Sharing-Funktionen zu seinem Angebot. Das Feature, das bis zum 15. August 2003 kostenlos für bestehende Kunden zur Verfügung steht, ermöglicht es Unternehmen, Videodateien hochzuladen und sie dann mit anderen Teilnehmern während einer Besprechung zu beobachten. Die Idee ist, Menschen an verschiedenen Standorten zu ermöglichen, Trainingsvideos, Marketingmaterialien und andere Videoinhalte effektiver zu bewerten. Die neue Option ermöglicht bis zu 50 Gigabyte Speicherplatz für Videodateien.

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

Video: 3 unschätzbare Tipps von berühmten Tech-Unternehmern

Video: 3 Tipps für die Einstellung Millennials

Microsofts neues Geschäftsmodell für Windows 10: Pay-to-Play