Der Klimawandel schadet unserer Infrastruktur, sagt BT-Chef

BT-Chef Ben Verwaayen hat sich die neueste Technologie-Unternehmen Leiter für staatliche Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels auffordern, behauptet, dass es bereits kostet sein Unternehmen Geld.

Im Gespräch mit dem Observer letzte Woche, sagte Verwaayen, dass schwere Wetter-Systeme, die aus dem Klimawandel hatte erhebliche Schäden an BT britischen Operationen mit der Situation nur noch schlimmer.

Der letzte Winter im Winter folgte auf Schottlands feuchtesten Sommer “, sagte Verwaayen,” dies bedeutete, dass wir zahlreiche Kabelfehler, Freileitungen und einen ganzen Parkplatz voller Fahrzeuge durch Überschwemmungen erlebt hatten.

BT ist Teil einer Organisation, die als “Corporate Leaders Group on Climate Change” (CLGCC) bekannt ist und Tech-Unternehmen wie Sun Microsystems und Cisco Systems umfasst. Die Gruppe hat kürzlich eine Untersuchung durchgeführt, um die technologischen und legislativen Lösungen hervorzuheben, die die CO2-Emissionen senken könnten.

Innovation, Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen, Regierung: Großbritannien, Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung genehmigt Sicherheit, diese Zahlen zeigen, dass Internetkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder zuvor dachte, Sicherheit, Internet der Dinge Sicherheit Ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen

Erste Ergebnisse wurden letzte Woche vor Tony Blair vor dem G8-Gipfel in Gleneagles in Schottland präsentiert. Insbesondere fordert die Gruppe einen klareren Rahmen für Rechtsvorschriften über den Klimawandel, um den Unternehmen bei der Investition in sauberere, umweltfreundlichere Technologien für das obere Management und die Aktionäre zu helfen.

“Wir brauchen einen starken politischen Rahmen, der einen langfristigen Wert für die Verringerung von CO2-Emissionen schafft und die Entwicklung neuer Technologien konsequent unterstützt. Ohne solche Maßnahmen sind unsere Unternehmen nicht in der Lage, unseren Vorständen und Investoren die notwendigen Vorleistungen zu rechtfertigen Investitionen in kohlenstoffarme FuE, Technologien und Prozesse “, so die Gruppe.

Der Prinz von Wales ist auch mit dem CLGCC beteiligt. Er behauptete vor kurzem, dass der Klimawandel eine koordinierte Antwort von jedem Sektor der Gesellschaft, einschließlich der Wirtschaft erfordert. “Die Rolle, die diese Unternehmen anbieten, ist sehr strategisch – sie hilft uns, einen politischen Raum zu schaffen, in dem wirksame Politiken eingeführt und globale Fortschritte erzielt werden können.

Am Ende des vergangenen Jahres kündigte BT, was es behauptete, war der weltweit größte Einkauf von Ökostrom, indem er den Großteil des Strombedarfs des Unternehmens zu umweltfreundlichen Quellen.

BT behauptet, seine energiebezogenen CO2-Emissionen seit 1991 um 80 Prozent gesenkt zu haben – fast 1,5 Millionen Tonnen pro Jahr. Dies, die Unternehmen behauptet wurde durch Investitionen in energieeffiziente Anlagen und Geräte, die Verringerung der Abfälle und den Kauf von grüner Energie erreicht

Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen

Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung zugelassen

Diese Zahlen zeigen Cyberkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder vorher dachte

Internet der Dinge Sicherheit ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen