Dell XPS 27: Ein All-in-One für Windows 8

Seit der Veröffentlichung von Windows 8, hat die PC-Industrie mit Tabletten, Touchscreen-Laptops und Zwei-in-One-Geräte, die den Unterschied teilen besessen gewesen. Aber es stellt sich heraus, gibt es eine andere Art von PC, die wirklich glänzt mit Windows 8: die All-in-One-Desktop. In den letzten Wochen habe ich einen All-in-One getestet, den Dell XPS 27, der zeigt, was ein Windows 8 PC sein kann.

Das markanteste Merkmal des XPS 27 ist sein 27-Zoll-Touchscreen mit einer WQHD-Auflösung (2560 x 1440 Pixel). Das bedeutet, dass es etwa 78 Prozent mehr Pixelinformationen anzeigen kann als ein Full HD (1920 x 1080 Pixel) Display. Wie die UltraSharp-Monitore von Dell nutzt der XPS 27 auch den Adobe RBG-Farbraum, der eine größere Farbskala als sRGB hat. Es gibt eine Handvoll von anderen 27-Zoll-All-In-Eins, die mit einem WQHD-Display konfiguriert werden können, einschließlich des Apple iMac, der Asus ET2702 Serie und der Lenovo IdeaCentre A Serie (der IdeaCentre Horizon Table PC, den ich kürzlich getestet habe Eine 1920×1080-Anzeige).

Der Vorteil eines großen, hochauflösenden Displays für klassische Desktop-Anwendungen liegt auf der Hand. Weil es viele Informationen anzeigen kann, können Sie problemlos auf großen Tabellen arbeiten, zwei Dokumente nebeneinander bearbeiten oder schnell durch den Posteingang ziehen und Nachrichten in eine lange Liste von Ordnern verschieben. Aber diese Art von Display funktioniert auch wirklich gut mit Windows 8-Anwendungen. Der Startbildschirm zeigt viele Fliesen an, die das horizontale Scrollen reduzieren. Die Bing-Apps und News-Apps wie die New York Times, The Wall Street Journal und ESPN sehen toll aus und zeigen eine Tonne von Informationen in einem Swipe. Und Sie können “Snap” -Apps wie Twitter auf der linken oder rechten Seite des Displays und haben noch viel Platz übrig, um in Office zu arbeiten. (Diese letzte Funktion, funktioniert noch besser in der kommenden Windows 8.1.)

Der XPS 27 ist nicht so dünn und leicht wie der iMac. Aber all-in-one sind nicht Laptops und, abgesehen von der Ästhetik, die Vorteile der immer dünner und leichter sind nicht, dass offensichtlich, da sie in der Regel nicht bewegt, um so viel bewegt. Es gibt jedoch einen echten Vorteil für ein größeres All-in-One: Es lässt viel Platz auf der Innenseite für Hochleistungskomponenten und auf der Außenseite für Antriebe und Häfen. Der XPS 27 liefert in beiden Zählungen.

Windows 10, Microsoft-Surface-All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start, Mobility, Razer aktualisiert Blade, Blade Stealth-Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken, Hardware, Lenovo beefs up PC bietet mit 2-in-1 Tablet-Yoga-Buch, Yoga 910 Cabrio-Laptop, Windows 10, Microsoft Windows 10 ‘Redstone 2’ Test erstellen 14915 jetzt für PCs, Telefone

Das System, das ich getestet habe, beinhaltete einen vierten Generation (Haswell) 3GHz Core i7-4770S Quadcore-Prozessor, 8GB Speicher, Nvidia GeForce GT 750M Grafik (mit 2GB eigenem Speicher) und eine 2TB Festplatte in Kombination mit einem kleinen Solid-State-Cache für eine bessere Leistung. Nicht überraschend, lieferte diese Konfiguration sehr gute Leistung. Zum Beispiel hat es einen MATLAB-Portfolio-Simulationstest in etwas mehr als 41 Minuten abgeschlossen – eine der schnellsten Zeiten, die ich von Standard-Desktops mit dem i7-4770K mit einer höheren Basisfrequenz gesehen habe. Die Konfiguration, die bei $ 2.099 festgesetzt wird, ist für die meisten Benutzer overkill, aber das XPS 27 beginnt bei $ 1.599 mit einem Core i5-4430S, 8GB des Gedächtnisses und einer 1TB Festplatte.

Auf der Außenseite der XPS 27 ist so gut ausgestattet wie die meisten Standard-Tower-Desktops mit sechs USB 3.0-Ports, einem Thunderbolt-Port, 802.11bgn und verdrahtetem Ethernet, HDMI-out und HDMI-In (nützlich für den Anschluss einer Set-Top-Box, Spiel Konsole oder Blu-ray-Player), ein Media-Kartenleser und eine 2-Megapixel-Webcam mit einer Schiebeabdeckung. Es kam auch mit einem Slot-Laden-DVD-Laufwerk, aber ein Blu-ray-Brenner ist auf der $ 2.599-Konfiguration verfügbar, die auch Enthält 16 GB Systemspeicher. Alle Modelle enthalten eine komfortable, schön gestaltete Tastatur und Maus.

Sie können leicht 27-Zoll-All-in-One für weniger zu finden, aber die XPS 27 Stacks bis gut zu anderen All-in-one mit einem 2560×1440-Display. Für den gleichen Preis, können Sie einen 27-Zoll-iMac mit einer anständigen Konfiguration und ein externes USB-DVD-Laufwerk, aber es nutzt die vorherige Generation von Prozessor und Grafik, und natürlich hat keinen Touchscreen. Das Lenovo IdeaCentre A730 mit dem hochauflösenden Display startet bei $ 1.650, aber das $ 2.099 Modell (der gleiche Preis wie das XPS 27, das ich getestet habe) beinhaltet einen 2,4 GHz mobilen Core i7 Prozessor, 8 GB Speicher, GeForce GT 745M Grafik, ein 1 TB Laufwerk Und SSD-Cache und ein Blu-ray-Laufwerk. Der Asus ET2702 mit dem High-res-Bildschirm scheint noch nicht weit verfügbar zu sein.

Der XPS 27 mit seinem hochauflösenden Touchscreen ist maßgeschneidert für Windows 8. Als PC bietet er eine hohe Leistung und viele Funktionen. Und mit seinem schönen Display, Slot-Lade-Laufwerk und HDMI-in, es auch als ein großes Entertainment-Center für kleine Zimmer.

Eric Wong leistete Unterstützung für diesen Beitrag.

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Razer erfrischt Blade, Blade Stealth Laptops mit Intel Kaby Lake CPU, Nvidia Pascal Grafiken

Lenovo Rindfleisch bis PC-Angebot mit 2-in-1-Tablette Yoga-Buch, Yoga 910 Cabrio Laptop

Microsoft Windows 10 ‘Redstone 2’ Test bauen 14915 jetzt für PCs, Handys