Barnes & Noble kündigt Nook Simple Touch mit GlowLight, seinem ersten eReader mit einem beleuchteten Bildschirm

Die Zukunft des Nook Simple Touch ist hier, und es ist, gut, hell.

Tabletten, Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android Tablet für anspruchsvolle Umgebungen, Laptops, ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Eine leichte 13,3-Zoll-360- Huawei MediaPad M3 octa-Core-Tablette; Kostenlos Anmelden contact B2B

Barnes & Noble gab heute bekannt, dass der Nook Simple Touch mit GlowLight, seinem neuesten eReader und dem ersten seiner einzigartigen GlowLight-Technologie ausgestattet ist.

: Barnes & Noble schieben E-Reader Markt mit neuen Nook

Die Idee hinter dem Gerät ist ziemlich einfach: Barnes & Noble hat im Wesentlichen die zentralen Merkmale der Tablette und der eReader genommen und kombiniert. Das Ergebnis ist helles, hoch bewegliches Gerät, das genauso einfach im hellen Freien wie es kann in einem abgedunkelten Schlafzimmer verwendet werden kann.

Wir sind wirklich froh, mit allem an erster Stelle zu sein, deshalb freuen wir uns darüber, “sagte Nook User Experience und Design VP Michelle Warvel am Donnerstag.

Diese Aufregung ist gerechtfertigt, sehen, wie Barnes & Noble hat ziemlich schnell geschlagen Amazon und dem Kindle zum nächsten, offensichtlichste Schritt in eReader Entwicklung. Und zu einer Zeit, wenn eReaders beginnen, sich in ein, homogene E Ink ganz, das ist eine große Sache zu mischen.

So funktioniert das. Anders als bei einem typischen hintergrundbeleuchteten LCD-Gerät arbeitet die Nook GlowLight-Technologie über eine Reihe von LED-Leuchten am oberen Rand des Bildschirms. Diese LEDs strahlen ein weiches Licht aus, das gleichmäßig über den Bildschirm verteilt wird, was wie ein einfaches Tweak klingt, aber tatsächlich ein tief komplexes und vielseitiges Kunststück ist, das B & N-Ingenieure seit über einem Jahr arbeiten.

Und es funktioniert ziemlich gut. GlowLight kann durch ein langes Drücken der Nook-Taste des Geräts ein- und ausgeschaltet werden. Dies ist eine viel, um, hellere Lösung als die Einführung einer separaten Taste, um den Job zu machen. Das Licht selbst ist viel weniger hart als das eines LCD-Bildschirms.

Und Akkulaufzeit? Barnes & Noble Heringe, die bei einem über Monat mit GlowLight auf und Wi-Fi aus. Das ist, während vor allem weniger als die geschätzte Zwei-Monats-Akkulaufzeit auf dem aktuellen Nook Simple Touch, immer noch ziemlich gut, verglichen mit der 8-Stunden-Span der meisten Backlit-Tabletten.

Bemerkenswert ist auch, dass der neueste Nook bei 7 Unzen etwas leichter ist als sein Vorgänger, ein Kunststück, das B & N-Ingenieure auf “einige exotische Materialien” verteilen, ganz zu schweigen von offensichtlichem technischen Können.

Kurz gesagt, es ist B & N gelungen, ein grundlegendes und durchdringendes Problem zu lösen, während irgendwie zu verwalten, nicht zu viel von dem, was macht den Nook so ein tragfähiges Produkt zu verändern.

Das Unternehmen sagt, das Gerät wird für $ 139 zu verkaufen, wenn es startet Anfang Mai. Bei diesem Preis ist das Gerät $ 40 teurer als die aktuelle Nook Simple Touch, ganz zu schweigen von der ad-freien Kindle Touch.

(Korrektur: In einer früheren Version dieses Artikels zitierte ich Nook User Experience und Design VP Michelle Warvel mit den Worten: “Wir kommen selten vor, um mit allem an erster Stelle zu sein, also sind wir begeistert darüber.” Es ist aus dem Kontext und der Forschung klar Dass ich tatsächlich falsch dieses Bit.)

Amazon holt Alexa Sprachassistent zu seinen Tabletten mit verbessertem Fire HD 8

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

ASUS ZenBook Flip UX360CA, First Take: Ein leichtes 13,3-Zoll-360-Grad-Cabriolet

Huawei MediaPad M3 octa-core Tablette