ACMA beauftragt das Spektrum für mobiles Breitband

Die australische Kommunikations- und Medienbehörde (ACMA) hat ihre langfristigen Pläne bis 2020 für das Frequenzspektrum im Frequenzband 803-960MHz bekannt gegeben, wobei das 850MHz-Band für mobile Breitbanddienste erweitert werden soll.

Die Entscheidung wird auch sehen, die 803-820MHz Spektrum Band, früher für Analog-Fernsehen verwendet, für den Einsatz zugewiesen.

Das 803-960MHz-Spektrum wird derzeit auch für Festnetzanschlüsse, Bündel-Mobilfunkdienste, Rundfunkübertragungen und Studio-zu-Sender-Verbindungen eingesetzt, wobei auch Endgeräte im 915-928MHz-Band unter der Klasse LIPD (Low Interference Potenzial Devices) betrieben werden Lizenzen.

Der ACMA-Entscheidung am Donnerstag wird zusätzliche Spektrum im 928-935MHz Band zur Verfügung unter der LIPD-Lizenz zu machen.

“Die Industrie hat uns daran erinnert, dass sie Gewissheit über die Arrangements in dieser Band wünscht, und das ACMA hat die langfristigen Auswirkungen auf die von diesen Entscheidungen betroffenen Amtsinhaber berücksichtigt”, sagte ACMA-Vorsitzender Chris Chapman.

Um den Übergang zu erleichtern, setzen wir einen sorgfältigen Plan mit Zeitlinien ein, der etwas länger ist, als wir vorher vorhergesehen hatten. Dies wird die Auswirkungen auf die Benutzer erleichtern, die Geräteveränderungen durchführen oder Ersatzprodukte kaufen müssen, um die neuen Regelungen einzuhalten.

Der ACMA plant außerdem, das 850-MHz-Band um 1 MHz herunterzuschalten, um die Nutzung des benachbarten 900 MHz-GSM-Bandes zu maximieren sowie das 900 MHz-GSM-Band in Zukunft zu rekonfigurieren.

“Eine weitere Reform des 900-MHz-GSM-Bandes, um es für mobile Breitbanddienste zu optimieren, wird auch weiterhin ein wichtiges Arbeitspapier für das ACMA sein und wird getrennt von dem breiteren Implementierungsplan verfolgt, der in diesem Papier dargelegt wird”, sagte Chapman.

Quantum Computing kann rund in der australischen Forschungsförderung erzielt haben, ANZ Bank Tech-Executive Deck zu mischen; Telstra Global Media Network for Content Delivery enthüllt; Telstra 120 freiwillige Kündigungen wegen SDN Umschulungs sucht, Foxtel bestätigt nächsten Monat NBN anbieten

In gewissem Sinne haben wir Glück, dass diese Fragen weitgehend “eigenständig” für die bestehenden drei Lizenznehmer sind (Telstra, Optus und VHA). Dies ermöglicht es dem ACMA, diese Probleme isoliert zu behandeln, und zwar auf die Umsetzung dieser breiteren Reformen für die 803-960 MHz-Bande, die in dem Papier beschrieben sind. Wir werden direkt mit den relevanten Branchenvertretern beraten, um die gewünschten Änderungen des 900 MHz GSM-Bandes herbeizuführen.

Das ACMA zielt darauf ab, eine “allgemeine Defragmentierung” des Frequenzbandes von 800 MHz durchzuführen, um die Effizienz zu erhöhen.

Vodafone Australien kündigte am Donnerstag, dass es bereits seine 850MHz Spektrum Band, um Abdeckung auf regionale und Metropolregion Queensland zu beschleunigen. Die niedrige Spektrum Band dringt in Gebäude effektiver als höhere Bänder, sagte Vodafone, arbeitet neben der 4G bereits durch die 1800MHz-Spektrum Band.

“L850 bietet eine Vielzahl von Verbesserungspotenzialen, darunter schnellere Streaming-Geschwindigkeiten, mehr Netzwerkstabilität und für einige Kunden 4G-Zugang zum ersten Mal”, sagte Vodafone CTO Benoit Hanssen.

Telcos, Telcos und Telcos, Telcos, Telstra und Telcos, Telcos, Telstra und Telcos, Telcos, Telcos und Telcos

Vodafone Technology Governance und Strategie Generaldirektor Easwaren Siva am Dienstag enthüllte, dass Vodafone hat gerade gerade sein 2100MHz Spektrum zu aktiven 4G LTE Dienstleistungen in der Cairns, Queensland, Bereich beauftragt.

Im Mai dieses Jahres kündigte die Regierung seinen Plan zur Versteigerung des regionalen 1800MHz-Spektrums, nachdem die ACMA empfohlen hatte eine Auktion statt.

Das 1800-MHz-Band wird in den Metropolbereichen von Telstra, Vodafone und Optus eingesetzt, um ihre 4G-Netze zu liefern, wurde aber vor allem in Remote Australia für Point-to-Point-Backhaul-Dienste eingesetzt. Die Umverteilung des Frequenzspektrums wird dazu beitragen, schnellere Verbindungsgeschwindigkeiten für die in regionalen Gebieten lebenden Personen herzustellen.

Die ACMA im September dann angekündigt, dass es begonnen hatte, Anträge von Telekommunikations-Carrier, die an der Auktion teilnehmen wollte.

Das High-Band-Spektrum, versteigert off online in diesem Monat, wird 4G-Abdeckung in regionalen und Remote-Australien zu verbessern, die High-Speed-Breitband für diejenigen, die außerhalb der großen Städte.

Das Spektrum im 1800-MHz-Band in Darwin beginnt bei AU $ 106.000, während sein Startpreis in Adelaide bei 1,13 Millionen US-Dollar liegt.

“Spectrum ist eine endliche natürliche Ressource.Wenn die Nachfrage übersteigt Angebot für das Frequenzspektrum in einer Band, die ACMA allgemein verteilt Spektrum durch Versteigerung.Dies stellt einen transparenten Prozess, um einen Marktpreis zu etablieren, die Gewährleistung Lizenzen für diejenigen, die sie am meisten Wert, Sagte Chapman.

Der ACMA ist der Auffassung, dass der von den Bietern bei einer Versteigerung gezahlte Preis eine hinreichend genaue Angabe des wahren Marktwertes des Spektrums liefern und die höchstwertige Verwendung der Bande ermitteln sollte.

Der ACMA hat vor kurzem seine Fünf-Jahres-Ausblick auf die Frequenznutzung aktualisiert und veröffentlicht zwei Berichte, die skizzieren, wie der Telekommunikationssektor mit dem Wachstum der mobilen Breitbandnutzung und Technologien umgehen kann.

Es sagte, dass es derzeit konzentriert sich auf die Nutzung der 1800MHz-Band in bringen Dienstleistungen für diejenigen, die in abgelegenen Regionen.

Der ACMA sagte auch, dass der mobile Breitband-Verkehr weit über die bisherigen Prognosen hinausgeht, wobei zusätzliches Spektrum zugewiesen werden muss und eine flexiblere und zukunftsorientierte Planung für die Zukunft erforderlich ist.

Um dem Wachstum des Verkehrs und der Explosion neuer Technologien gerecht zu werden, legte das ACMA Strategien vor, um das Breitband-Spektrum neu zu verteilen und neu zu verteilen.

“Wenn wir ernsthaft in Betracht ziehen, dass die derzeit für andere Zwecke eingesetzten Rebauring-Bänder ernsthaft in Betracht gezogen werden – und wir sind der Meinung, dass dies äußerst wahrscheinlich ist – ist es ebenso wichtig, dass die bestehenden mobilen Breitbandzuweisungen optimiert werden, um den Veränderungen in der internationalen Harmonisierung Rechnung zu tragen Wir alle müssen die bestehenden Zuweisungen stärker schwitzen “, sagte Chapman.

Der Zeitpunkt und die Zuordnungsmethode für das 850-MHz-Band sind noch zu bestimmen.

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Telstra stellt Global Media Network für die Bereitstellung von Inhalten bereit

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

Foxtel bestätigt NBN Angebot im nächsten Monat