Accenture sichert US-Mittel für Enterprise Resource Planning Systeme

Accenture wurde von der US-Armee mit Verträgen beauftragt, um eines der weltweit größten Enterprise Resource Planning Systems, das General Fund Enterprise Business System (GFEBS), zu pflegen und zu unterstützen.

Das Technologie-Dienstleistungsunternehmen hat zwei Verträge mit einem kombinierten Wert von 53,1 Millionen US-Dollar gesichert. Ein Vertrag mit einem Wert von 42 Millionen US-Dollar sorgt dafür, dass Accenture über mehrere Funktionen, einschließlich Projektmanagement, Helpdesk und Anwendungsentwicklung von GFEBS, Instandhaltung und tägliche Betriebsunterstützung unterstützt. Die zweite, im Wert von 11,1 Millionen Dollar, erfordert das Unternehmen vor Ort Schulung und Unterstützung in allen US-Armee-Basen bieten.

Das von der Gesellschaft im Jahr 2012 gelieferte General Fund Enterprise Business System vereint die bisherigen Legacy-Systeme der US Army in den Bereichen Financial Management und Property, um so einen einzigen Rekord von Finanz-, Immobilien-, Kostenmanagement- und Performance-Daten zu schaffen. Dies wiederum stellte dem Generalsekretär des Heeres die Informationen zur Verfügung, die erforderlich sind, um die finanzielle Rechenschaftspflicht zu verbessern und Audits zu erleichtern.

Das GFEBS-Business-System macht die Armee auch mit dem Federal Financial Management Improvement Act konform.

GFEBS verwaltet derzeit 220 Milliarden Dollar an Transaktionen und bedient mehr als 52.000 Anwender an 227 Standorten weltweit.

Joe Chenelle, der Accentures Verteidigungs- und Geheimdienste-Geschäft leitet, kommentiert

Sinkende Budgets schaffen Herausforderungen und Chancen in der Verteidigungsgemeinschaft. GFEBS bietet Entscheidungsträgern bessere Möglichkeiten, das Unternehmen zu managen, damit die Armee Geld sparen und die Effizienz steigern kann.

Accenture betreut Kunden in mehr als 120 Ländern. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettoumsatz von USD 28,6 Milliarden.

Sicherheit, FBI erkennt Verletzungen in US-Staatswahlen Systeme, Innovation, Tesla gewinnt kartellrechtliche Genehmigung für $ 2.600.000.000 SolarCity-Akquisition

White House ernennt ersten Chief Information Security Officer

US-Strafverfolgung werfen Online-Betrüger hinter Gittern

Das FBI erkennt Verstöße in US-Wahlsystemen

Tesla erhält kartellrechtliche Genehmigung für $ 2,6 Milliarden SolarCity-Akquisition