ACCC genehmigt TPGs AU $ 1.5B iiNet-Akquisition

Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) hat ihre Entscheidung über das Angebot des Telekommunikationsunternehmens TPG abgelehnt, rivalisiertes iiNet in einem Geschäft im Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar zu erwerben und das Angebot am Donnerstagmorgen zu genehmigen.

“Während der ACCC besorgt war, dass die Übernahme von iiNet durch TPG den Wettbewerb auf dem festen Breitbandmarkt im Einzelhandel, insbesondere kurzfristig, verringern könnte, kam der ACCC zu dem Schluss, dass dies nicht die Schwelle einer” erheblichen ” Abschnitt 50 des Wettbewerbs-und Verbrauchergesetzes, “ACCC Vorsitzender Rod Sims sagte.

Der Consumer Watchdog stellte fest, dass die TPG-iiNet-Fusion aufgrund des anhaltend hohen Wettbewerbsniveaus im Festnetz von Telstra, Optus und M2 dies nicht einschränken würde, solange keine weiteren Akquisitionen in der Zukunft zwischen ihnen zulässig sind Vier Unternehmen.

“Die ACCC hat festgestellt, die wachsende Konsolidierung in dem, was wird nun eine relativ konzentrierte Breitband-Markt.Jede künftige Fusion zwischen zwei der verbleibenden vier großen Anbieter von festen Breitband wird wahrscheinlich zu ernsthaften Bedenken Bedrohung”, sagte Sims.

TPG wird 100 Prozent der Anteile an der transeuropäischen Börse erwerben und TPG dazu führen, dass TPG nach Telstra zum zweitgrößten Telekommunikationsunternehmen in Australien wird und seinen Kundenstamm auf 1,7 Millionen steigert. TPG bezahlt AU $ 9,55 pro iiNet-Aktie mit einem AU $ 8,80 Bargeld- oder Scriptsatz und AU $ 0,75 Bargeld pro Anteil.

Ende des vergangenen Monats stimmten die iiNet-Aktionäre auch für die Übernahme, mit 95,09 Prozent Stimmabgabe und nur mit 4,91 Prozent. Auf der Resolution stimmten insgesamt 105,8 Millionen Aktien, mit 100,63 Millionen Stimmen und 5,2 Millionen Stimmen. Fast 90 Prozent (89,93 Prozent) der Aktionäre stimmten für das Geschäft, mit der Mehrheitsentscheidung der Stimmen auch leicht erreicht.

TPGs erstes All-Bargeld-Angebot von 1,4 Mrd. AUD im März wurde von rivalisierenden telco M2’s überwiegend scrip AU $ 2,25 Milliarden Gegen-Bid im April, die von iiNet unterstützt wurde, was in TPG Upping ihr Angebot im folgenden Monat.

“Das Board hat beide Angebote gewogen und sorgfältig auf die Vorzüge eines vorwiegend kassenbasierten Angebots hingewiesen, das vorwiegend Scripts beinhaltete.” Wir glauben, dass das überarbeitete Bargeldangebot von AUD 9,55 von TPG für das vorwiegend Scrip-Angebot von M2 günstig ist ” IiNet Vorsitzender Michael Smith sagte in einer Erklärung im Mai.

Die Australian Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im weltweiten 4G-Netzwerktest 1 Gbps Gesamtgeschwindigkeit, NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow, Quantum Computing kann in der australischen Forschungsfinanzierung ANZ Bank zählen Zu shuffle tech executive deck

M2-Angebot hätte 0,803 M2-Aktien für jede iiNet-Aktie, plus eine AU $ 0,75 besondere Dividende getauscht.

Bedenken wurden zuvor von iiNet-Kunden an den ACCC gestellt, dass TPGs Schwergewicht auf kostengünstige Betriebsabläufe nachteilig auf die traditionelle hohe Berücksichtigung des Kundendienstes von iNet im Falle einer Übernahme auswirken könnte.

“Eine Anzahl von Verbrauchern bemerkte in den Einreichungen zum ACCC, daß sie ihren Serviceprovider von TPG zu iiNet gewechselt hatten, weil sie den empfundenen überlegenen Kundendienst von iiNet bewerten”, sagte der ACCC im Juni.

Der iiNet-Vorstand hatte seither die Absicht von TPG bestätigt, die Marke iiNet und den Kundenservice beizubehalten, und der ACCC am Donnerstag stellte fest, dass es für TPG einen “ausreichenden Anreiz” für die Durchführung der Kundendienstgarantien von iiNet geben würde.

Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps insgesamt Geschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerk-Test, Telcos, Reliance Jio rockt indischen Telekom mit billigen Daten und freie Stimme, NBN, NBN wird Australien in eine führende Position setzen: Bill Morrow, Telcos; Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien

Während iiNet-Gründer und Gesellschafter Michael Malone ursprünglich das Übernahmegeschäft kritisierten, da die Unternehmen unterschiedliche Philosophien auf die Unternehmenskultur und den daraus resultierenden Mangel an Konkurrenz in der Branche hatten, erklärte er im Mai, dass er nicht versuchen würde, sie zu blockieren.

Um stolz zu sein, bin ich mir noch nicht sicher über dieses neue Gebot. Um fair gegenüber TPG zu sein, haben sie den Aktionärskommentaren zugehört und das neue Angebot behandelt diese Bedenken “, sagte Malone auf der Breitband-Enthusiasten-Website Whirlpool.

Wie fühle ich mich? Nun, natürlich wollte ich immer, dass iiNet eine unabhängige Stimme ist. Aber ich habe seit 1999 gesagt, dass ich nicht (und jetzt kann nicht) unsere Beteiligung verwenden, um ein faires Gebot zu blockieren.

Das Implementierungsdatum, wenn iiNet-Aktien auf TPG übertragen werden, wird voraussichtlich am 7. September sein.

Update um 21.07 Uhr AEST, 21. August: Das australische Bundesgericht am Freitag Nachmittag auch genehmigt die TPG-iiNet Übernahme (PDF), mit iiNet Aktien erwartet, den Handel ab dem 24. August zu suspendieren.

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Samsung und T-Mobile zusammenarbeiten auf 5G-Studien