ACCC fragt Telstra genau in NBN Migration Timing

Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) hat Telstra mitgeteilt, dass sie die Zeitspanne, in der der Großkunden angekündigt werden muss, von einem ausstehenden Ausfall für ihre Einzelhandelskunden an das National Broadband Network (NBN) von vier anpassen muss Std.

Im Jahr 2012 wechselte NBN Co zu einem Opt-out-Verfahren der Installation von Faser zu den Räumlichkeiten im ganzen Land. Um die Arbeit zu reduzieren, entwickelte sich eine “Pull-Through” -Methode, bei der NBN Co die vorhandenen Kupfer- oder Hybrid-Fiber Coaxial (HFC) -Kabel abtrennen und an ein Faserkabel anschließen, das dann durch die bestehende Rohrleitung gezogen wird.

Die Kupfer- oder HFC-Dienste können dann bei Bedarf wieder angeschlossen werden, aber NBN Co hat gesagt, dass die Durchzugsmethode nur verwendet werden soll, wenn NBN Co das Kabel nicht durch die vorhandene Rohrleitung anders installieren kann und nur einmal den Kunden In den Räumlichkeiten hat einen NBN-Service bestellt.

Telstra, als Großnetzbetreiber, der die Migration auf die NBN überwacht, muss vor der Verwendung der Pull-Through-Methode eine Zustimmung der ISPs erhalten und dann die ISPs raten, bevor die Migration eintritt. Am Freitag erklärte das ACCC Telstra, um seinen Migrationsplan zu überarbeiten, um die Zeit zu verringern, die erlaubt wird, anzuzeigen, wenn ein Ausfall wahrscheinlich für ein Durchziehen auftritt und folglich die erwartete Ausfallzeit für einen Kunden verringert.

“Diese Zeiträume sind nicht genügend zeitaufwendig, um das Management von Großkundenkunden bei der Migration ihrer Kunden so zu vereinfachen, dass der Zeitraum eines etwaigen Dienstausfalls, der durch ein Benachrichtigungsereignis verursacht wird, minimiert wird, beispielsweise über die rechtzeitige Bereitstellung von Zwischenrufdiensten” Die ACCC sagte.

“Die Zeitrahmen bieten für die Äquivalenz zwischen den Einzelhandelsgeschäften von Telstra und den Großhandelskunden von Telstra im Zeitpunkt des Erhalts der Meldungsmitteilungen keine größtmögliche Transparenz.”

Telstra hat 40 Werktage ab Freitag, um seinen Migrationsplan zu ändern.

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

NBN, NBN wird Australien in eine “Führungsposition” setzen: Bill Morrow, Telcos, Telcos, Daten-Retention gewährt: Telstra bekommt $ 40m, Vodafone $ 29m, Optus $ 14m, NBN $ 1m

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten

Datenretention bewilligt: ​​Telstra erhält $ 40m, Vodafone $ 29m, Optus $ 14m, NBN $ 1m